Versicherungsbestätigungskarte, Deckungskarte (ehemals Doppelkarte)

Früher nannte man die Versicherungsbestätigungskarte einfach nur Doppelkarte. Das war so ungefähr bis Ende 2002 der Fall, da man mit zwei solcher Versicherungskarten als Doppelkarte ein Fahrzeug anmeldete und die Zulassungsstellen immer einen Durchschlag an die jeweilige Versicherungsgesellschaft weitergeleitet hatten. Seitdem erfolgt die Übermittlung von Daten an die Versicherung auf elektronischem Weg. Nun nannte man die Doppelkarte nur noch Versicherungsbestätigungskarte (oder auch nur Deckungskarte). Im Wortschatz der Autofahrer wird aber wohl die alte Bezeichnung noch ein paar Jahre überdauern. Im Übrigen: Verwechseln Sie bitte nicht die Versicherungsbestätigungskarte mit der grünen Versicherungskarte, die für Fahrten im Ausland bestimmt ist.

Doch ab März 2008 kam es noch einmal anders. Seitdem bekommen Sie nur noch einen siebenstelligen Buchstaben- und Zahlencode, der auch Versicherungsbestätigungscode genannt wird.

Die Versicherungsbestätigungskarte benötigen Sie beim Anmelden (also Zulassen) Ihres Kfzs (PKWs) bei Ihrer zuständigen Zulassungsstelle. Dies gilt für eine Neuzulassung, Umschreibung (Ummeldung) von auswärts und innerhalb sowie Wiederzulassung innerhalb. Die Versicherungsbestätigung erhalten Sie von Ihrer gewählten Kfz-Versicherung, bei der Sie Ihr Auto versichern möchten. Ohne Doppelkarte werden Sie Ihr Auto bei der Kfz-Zulassungsstelle nicht anmelden können! Bevor Sie also Ihr Auto an- oder ummelden, müssen Sie wissen, bei welchem Kfz-Haftpflichtversicherer Sie es versichern möchten. Dazu empfehlen wir Ihnen zunächst einen Versicherungsvergleich, damit Sie nicht sinnlos Geld zum Fenster hinauswerfen.
» Erst Auto-Versicherungen vergleichen, dann Doppelkarte ausdrucken oder anfordern!

Wie kommen Sie möglichst schnell zu Ihrer Doppelkarte?

Sicherlich wollen Sie Ihr Auto günstig versichern lassen, weshalb ein Versicherungsvergleich auch in Ihrem Falle angebracht wäre. Einen solchen Vergleich finden Sie hier auf dieser Seite als kostenlosen Service für Sie. Durch Ihre Angaben kann der Tarifrechner ein für Sie besonders günstiges Angebot für eine Kfz-Haftpflichtversicherung finden, ggf. wenn Sie es wünschen auch mit einer Teil- oder Vollkasko. Der Clou: Die Doppelkarte erhalten Sie beim Online-Vertragsabschluss, entweder per Post oder gleich online zum Ausdrucken.
» Vergleichen Sie nun die Kfz-Versicherungen im kostenlosen Tarifrechner!

Kfz-Versicherungen vergleichen und bei der günstigsten die Doppelkarte ausdrucken!

Es ist heutzutage sehr einfach geworden, die Doppelkarte zu bekommen. Vor allen Dingen geht es auch schneller, wenn man die Versicherungskarte gleich über das Internet herunterladen und drucken kann. In aller Regel akzeptieren die Zulassungsstellen eine selbst ausgedruckte Deckungskarte. Und wenn nicht, dann bekommen Sie ganz einfach die Zulassungskarte von Ihrer gewünschten Kfz-Versicherung im Original zugeschickt.
» Hier erfahren Sie, wie und wo Sie eine Doppelkarte gleich online drucken können